Natural horse-man-ship mit dem Buchauer ABC

Ein partnerschaftlicher Umgang, gelebte Unfallverhütung und natürliche Reitweise.

Eine Basis, für was auch immer Du mit Pferden vor hast.

"Horses run faster and jump higher out of heart and desire" Pat Parelli

 

 

A: Vom Einsteiger zum Pferdeversteher

 

B: Vom Boden aufs Pferd

 

C: Mit Sicherheit unterwegs

 

Wenn wir zu den Pferden gehen, sind wir in "Pferdhausen". Dort benehmen wir uns für die Pferde verständlich. "Mach in Rom was die Römer machen" ist ein passender Spruch.

Die Beziehung zum Pferd steht also an erster Stelle, wenn´s ums Thema Pferde geht. Denn wir wollen eine echte Partnerschaft ohne Unfälle mit unseren Pferden. Alle Beteiligten erhalten dafür Glücksgefühle, haben Spaß und sind motiviert.

Welche Reitweise oder Reitsportart jemand bevorzugt spielt somit überhaupt keine Rolle mehr.

Verständlich zu kommunizieren ist dazu erforderlich.

Wir lehren Menschen "Pferd" zu lernen, angst- und gewaltfrei umzugehen und zu reiten, unabhängig zu sitzen und zu echten und glücklichen Pferdemenschen zu werden.

 

Wir helfen Dir beim Einstieg in eine bessere Welt für Pferde und Menschen.

  • Unterricht am Boden
  • nach dem Erlernen der Notbremse, dem direkten- und indirekten Zügel wirst Du angstfrei auf dem Pferd reiten
  • Sitzschulung auf dem mechanischen Pferd
  • Unterricht auf dem Pferd mit Bareback-Pad und mit Sattel
  • Spaß am Verladen von Pferden in einen Anhänger oder LkW

 

 

Block A, vom Einsteiger zum Pferdeversteher:

 

A1:    Pferdepsychologie, Theorie

  • Versetze Dich in die Lage des Pferdes um Deinen Umgang zu formen.
  • Was sind die 7 Spiele von Pat Parelli und warum wird dadurch die Unfallgefahr auf das Minimum reduziert?

 

A2:    Kontakt und Koordination

  • Wie nehmen wir Kontakt mit dem Pferd auf?
  • Warum und wie setzen wir unsere Hilsmitttel und Werkzeuge ein?
  • Übungen zur Verbesserung der eigenen Koordination

 

A3:    Koordination und “Friendly Game”

  • Übungen zur Verbesserung der eigenen Koordination
  • Überzeuge das Pferd davon, dass es Dir vertrauen kann

 

A4:    Koordination, “Porcupine und “Driving Game”

  • Übungen zur Verbesserung der eigenen Koordination
  • Zeige dem Pferd, dass es Komfort erfährt, wenn es vor Druck weicht

 

A5:    Koordination, “Driving und Yoyo Game”

  • Übungen zur Verbesserung der eigenen Koordination
  • Trainiere Deine Selbstsicherheit und beeinflusse (beeindrucke) das Pferd aus immer grösser werdenden Distanzen

 

 

Block B, vom Boden aufs Pferd:

 

B1:    Koordination, “Circling Game”

  • Übungen zur Verbesserung der eigenen Koordination
  • Übergebe Verantwortung an das Pferd und werde neutral

 

B2:    Koordination, “Sideways und Squeeze Game”

  • Übungen zur Verbesserung der eigenen Koordination
  • Sende das Pferd seitwärts und durch Engstellen um seine und Deine Lernfähigkeit und Selbstvertrauen zu steigern

 

B3:    Aufsteigen und Notbremse      

  • Sattle das Pferd sicher, führe “Pre Ride Checks” durch bevor Du aufsteigst und wende die Notbremse an

 

B4:    gutes Sitzen und Reiten als Passagier

  • Fühle in Sitzsimulationen wie das Pferd den Reiter fühlt.
  • Erlebe beim Passagierreiten Losgelassenheit und Balance, fördere gleichzeitig Vertrauen und Eigenverantwortung für das Pferd

 

B5:    Bareback mit Study Buddy

  • Im 2er Team: Eine/r spielt mit dem Pferd am Boden, während der/die Andere auf dem Pferd sitzt
  • Menschen und Pferde werden sicherer und mutiger

 

 

Block C, mit Sicherheit unterwegs:

 

C1:   das “Rote Pferd”, direkter und indirekter Zügel

  • Simuliere (gefahrlos) auf dem mechanischen Pferd Notfallsituationen und wie Du sie meistern kannst.
  • Simuliere am Boden, wie Du mit direktem und indirektem Zügel die Vor- und Hinterhand des Pferdes beeinflussen kannst.

 

C2:   Freestyle-Reiten und Rückwärts Reiten

  • Wende direkten und indirekten Zügel an und reite Richtungswechsel aus allen Situationen

 

C3:   Reiterspiele

  • Weiche mit dem Pferd in verschiedenen Spielen langsam und schnell in alle Richtungen
  • Trainiere Deinen Fokus und die Durchlässigkeit des Pferdes

 

C4:   Der Pferdeanhänger

  • Erfahre auf einer Spielwiese voller Aufgaben, Gegenstände und Anhängern, warum es um die Beziehung und nicht um den Anhänger geht, wenn das Pferd einsteigen soll

 

C5:   Ausritt

  • Reite in freier Natur in allen Gangarten und wende das Erlernte an

 

Wie kann ich das buchen, was investiere ich?

 

Jeder Block beinhaltet 10 Unterrichtsstunden in 5 Unterrichtstagen, jeweils 2 Stunden a´ 60 Minuten.

Die Termine findest Du hier: Blocktermine

 

Beim Kauf eines ganzen Blocks für 250 € entsteht ein Preisvorteil von 50 € gegenüber einer 10er Karte (300 €), bzw. von 80 € gegenüber einzeln vereinbarten Unterrichtsstunden (10 x 33 € = 330 €).

Solltest Du an einem der Termine keine Zeit haben, kann der fehlende Unterricht in kostenpflichtigen Einzelstunden, auf 10er-Karte oder kostenlos im nächsten Block nachgeholt werden. Bist Du eher "Terminunsicher" solltest Du Dich für eine 10er Karte entscheiden.

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Jürgen Schäffer und Dr. Susanne Aloé